Nachrichten

Die OSPE gründet sich als Verein

Nach ausführlicher Diskussion und gründlicher Vorbereitung war es am 08. Mai 2013 so weit: Die OSPE gründete sich als Verein. Als sich vor 15 Jahren zum ersten Mal Vertreter der Selbsthilfegruppen in München trafen, konnten sie noch nicht ahnen, wohin die Reise führen würde. Schnell war klar, dass es nicht bei einem Treffen bleiben sollte. Also vereinbarten die Teilnhemer halbjährliche Treffen, aus dem ein Zusammenschluss der Selbsthilfegruppe, die "Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE)", hervorging.

Der Erfahrungstausch unter den Gruppen und das Gespräch mit Politik und Profis im Versorgungssytem waren schon damals wichtig und sind es bis heute geblieben. Gestiegen ist die Bedeutung der Selbsthilfe und der Meinung der OSPE zu Fragen der Versorgung der Menschen mit psychischen Erkrankungen. Die Anerkennung bedeutete auch einen Mehraufwand an Arbeit. Dem trägt die OSPE mit der Vereinsgründung Rechnung.

30. Plenum der oberbayerischen Gruppen

Zum dreißigsten Mal trafen sich am 10. April 2013 die Vertreter der oberbayerischen Selbsthilfegruppen Psychiatrie-Erfahrener. Wie immer waren wir zu Gast im Bezirk Oberbayern. Im Zentrum des Treffens stand die Gründung der OSPE als Verein. Lebhaft wurde der Entwurf für die Satzung der OSPE diskutiert.

< 1 2 3 4