Wir über uns

Teilnehmer der OSPE-Mitgliederversammlung

Wir sind OSPE-Mitglieder & Unterstützer! Auch interessiert? Klicken & mitmachen!

Wir sind ...

  • die Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener OSPE e. V.,
  • ein Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen, ehrenamtlich Engagierten und Betroffenen,
  • seit Mai 2013 ein gemeinnütziger Verein.

Wir wollen ...

  • gleichberechtigt mitreden,
  • die Belange der Betroffenen vertreten,
  • die Selbsthilfe voran bringen.

Wir suchen ,,,

  • Betroffene, die sich für Selbsthilfe interessieren,
  • Menschen, die mitmachen und nicht nur zusehen,
  • Engagierte, die sich einbringen wollen.

Wir bieten ...

  • die Chance, etwas zu bewegen,
  • eine erfüllende, spannende, herausfordernde Tätigkeit,
  • intensive Erfahrungen im Austausch mit anderen.

Wir engagieren uns ...

  • in Selbsthilfegruppen, als Sprecher, Peer-Berater oder einfach nur als Teilnehmer,
  • bei den Halbjahrestreffen der Selbshtilfe. Diese Veranstaltungen sind eine gute Gelegenheit, andere Betroffene kennen zu lernen und über Fragen der Selbsthilfe zu diskutieren. Man trifft auf Neulinge und Alte Hasen, in jedem Falle aber auf spannende Gespräche.
  • in Arbeitskreisen, Einrichtungen und Gremien, von BASTA-Schulprojekt bis Unabhängiger psychiatrischer Beschwerdestelle. Wir wollen anschieben, Vorurteile abbauen und die Selbsthilfe stark machen.

Wer wir sind

Wir haben bei der Überwindung seelischer Krisen unterschiedliche Erfahrungen gemacht und dabei gelernt, die Vorteile einer Gemeinschaft zu nutzen. Wir sind Mitglieder von Gruppierungen, die uns animieren, uns selbst zu helfen. Wir tauschen Erfahrungen und Erkenntnisse untereinander aus und stellen diese auch der psychiatrischen Versorgung zur Verfügung.

Was uns wichtig ist

Die vorhandenen Barrieren in der Gesellschaft wollen wir durch ständigen Austausch mit Menschen innerhalb und außerhalb der Selbsthilfe überwinden. Wir kümmern uns um die persönliche Weiterentwicklung und nehmen uns und für Andere die nötige Zeit dafür. Wir geben Anstöße zu Änderungen durch Querdenken und kritisches Hinterfragen und wir wehren uns gegen die wirtschaftlichen und machtpolitischen Zwänge von außen.

Was uns ausmacht

Wir wissen, dass jeder Mensch einmalig ist, dass er eine eigene Geschichte hat und eigene Fähigkeiten und Ansichten besitzt. Wir begrüßen diese Vielfalt, die uns nicht trennt, sondern enorm bereichert. Wir gehen offen mit uns und anderen um, halten die dabei auftretenden Diskrepanzen und Diskussionen aus und akzeptieren auch unterschiedliche Meinungen. Wir nutzen unsere Fähigkeiten und achten auf unsere Haltung.

Wo wir hinwollen

Wir wollen uns weiterentwickeln, vom Bittsteller zum anerkannten Partner, von der angepassten Person zur selbstständigen Persönlichkeit. Wir streben die Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens an, die nach den dem Grundgesetz jedem Staatsbürger zusteht. Wir bauen Brücken von den ausgegrenzten Individuen zu einer humaneren Gesellschaft. Dafür beteiligen wir und an vielen sinnvollen Aufgaben. Das nennen wir gelebte Inklusion.