Nachrichten

3-Ländertreffen

Unter dem Titel Psychiatrie der Zukunft, Grenzen lösen-Grenzen überwinden fand am 10.-11. November 2017 in Hall, Tirol, die 9. Internationale Psychiatrietagung statt. Mehr dazu:

Sich einmischen!

Die OSPE und die in der OSPE beteiligten Selbsthilfegruppen nehmen neben den eigenen ehrenamtlichen Aufgaben zusätzlich in verschiedenen Gremien der psychiatrischen Gesundheit teil, wo sie die Interessen der Psychiatrieerfahrenen vertreten. Damit vertreten wir die Betroffenen in Gremien von Weilheim bis Traunstein und von Pfaffenhofen bis Bad Tölz in mehr als 20 Gremien. Weilheim ist gerade neu dazugekommen: Zum Artikel auf www.focus.de

PsychKHG muss gut werden!

Es geht um das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz in Bayern. Es soll in den nächsten Monaten verabschiedet werden. Es wurde lange geplant und dabei wurden auch die beteiligten Verbände, die Angehörigen und die Selbsthilfe um Ihre Meinung gefragt, BASTA: Zum Blog auf der BASTA-Webseite Auch die OSPE e.V. hat dazu Stellung bezogen: Zu den Eckpunkten

Tabuthema sichtbar machen

Depressionen sind längst zur Volkskrankheit geworden – und trotzdem – wie andere psychische Erkrankungen auch, weiterhin ein Tabuthema. Die AOK Bayern und regionale Partner in der Selbsthilfe machten das Thema sichtbar und starteten daher eine bayernweite Filmtour über das Thema, was wir unterstützen und begleiten. Zur Filmtour

OSPE Plenum der Gruppen

Beim 39. OSPE-Plenum am 29.09.2017 im Bezirk-Oberbayern, haben wir zwei Themen diskutiert, deren Inhalte nachfolgend kurz zusammengefasst sind. Was macht einen guten Therapeuten aus? Therapeuten, die Chemie muss stimmen, sie sollen den Patienten und seine Anliegen wichtig nehmen, Erwartungen klären, Ziele definieren, Vertrauen bilden, anregen, führen, Hilfe zur SH geben, um nur einige zu nennen. Er darf keine Abhängigkeit schaffen, muss Distanz und Nähe wahren, mit Empathie eine gute Zusammenarbeit fördern. Was hilfreich ist, aber bisher nicht von den Krankenkassen getragen wird, systemische [...] Weiterlesen

Auf Augenhöhe mit Bezirk und Verbänden

(Bezirk Oberbayern, Pressestelle) OSPE wird beratendes Mitglied im Sozialausschuss / Beitrag zur Antistigmatisierung Psychiatrie-Erfahrener. Die Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE) rückt auf Augenhöhe mit Politik und Verbänden: Ein Mitglied wird künftig als Sachverständiger dem Sozialausschuss des oberbayerischen Bezirkstags in beratender Funktion angehören. „Wir sind froh, wenn die OSPE mit ihrer großen Sachkenntnis bei uns mit am Tisch sitzt“, sagte Bezirkstagsvizepräsident Michael Asam. Als Ausschussvertreter wurde der stellvertretende OSPE-Vorsitzende Rudolf [...] Weiterlesen

Wir fühlen uns angenommen und akzeptiert

(Bezirk Oberbayern, Pressestelle) Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener tagt im Bezirk Oberbayern / Interview mit dem OSPE-Vorstand Die Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener – kurz OSPE – ist im Bezirk Oberbayern ein gern gesehener Gast. Als Zeichen der engen Verbundenheit wurde der OSPE-Verein nicht nur vor zwei Jahren im Sitzungssaal des Bezirkstags aus der Taufe gehoben, sondern auch die jüngste Mitgliederversammlung fand im Bezirk statt. Die OSPE hat 37 Mitglieder; darüber hinaus gehören ihr acht Selbsthilfeorganisationen an. OSPE-Chef Walter Schäl und einer seiner [...] Weiterlesen

Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener wird 15

(Bezirk Oberbayern, Pressestelle) Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener feiert 15-jähriges Bestehen Die Bezirkstagsvizepräsidentin, Frau Steinberger, würdigt die erfolgreiche Arbeit der Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener bei der Jubiläumsfeier im Kleinen Theater Haar Zum Bericht auf der Webseite des Bezirks Oberbayern